Die bunte Welt der Apps und Games: Jugendliche erklären Medientrends

Über Smartphone-Apps, digitale Spiele und den Medienalltag von Jugendlichen

am Montag, 25. März 2019
von 14 bis 21 Uhr
im Institut für Jugendarbeit, Gauting

Smartphone-Apps und digitale Spiele prägen den Medienalltag von Jugendlichen wie auch von Erwachsenen. Die Entwicklungen in diesem Bereich gehen rasant voran, so dass es oft schwer fällt, auf dem Laufenden zu bleiben und neue Trends rechtzeitig zu entdecken. Tauchen Sie daher mit uns ein in die bunte Welt der Apps und Games und lernen Sie neue, spannende Angebote kennen.
Wir begrüßen Medienscouts des Louise-Schroeder-Gymnasiums München und aus dem Jugendcomputerclub des „Studio im Netz“, die neue Entwicklungen präsentieren und uns Erwachsene durch die digitalen Welten begleiten. Vorgestellt werden innovative Angebote aus den Bereichen Unterhaltung, Kreativität und Medienbildung. Kreativ-Anwendungen, die einen Mehrwert für die pädagogische Praxis bieten, werden ebenso präsentiert.
Die „Welt der Apps und Games“ ist anerkannt als Lehrerfortbildung. Sie findet traditionell am Vortag des Gautinger Internettreffens statt, damit Interessierte den Besuch beider Veranstaltungen verbinden können.

 

Verwandte Beiträge:

ARCHIV

Allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts der LH München und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München Mit den Fördermitteln des Stadtjugendamts werden modellhafte Medienprojekte mit Kindern

Mediensalon – Gaming

Mediensalon “50 Jahre Pong – spielkulturelle Zugänge zu Gaming” Datum: 23. November | 18 – 21 Uhr  | Ort: Pixel² am Stadtmuseum und im Livestream Vor genau 50 Jahren wurde

Dialogforum Kulturelle Bildung

Dialogforum Kulturelle Bildung 2022 Das Netzwerk Interaktiv und die Landeshauptstadt München veranstalteten zum dritten Mal gemeinsam das Dialogform Kulturelle Bildung. Einen Fachaustausch, der partizipativ gestaltet und durchgeführt wird. Von Kunst-

Mediengelder Präsentation

Die Frühjahrsausschreibung 2022 drehte sich um das Thema “Digitale Teilhabe”. Auch in diesem Jahr wurden kreative und innovative Projekte, die einen souveränen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit vernetzten Welten

Scroll to Top