Mediensalon mit Friedemann Karig: Abschaffung der Wahrheit

Friedemann Karig über ,,Mediensalon: Abschaffung der Wahrheit”

Am Mittwoch, 16. März 2016, findet um 14:30 Uhr im Institut Gauting der nächste Interaktiv-Mediensalon statt. Wir begrüßen den Autor und Journalist Friedemann Karig, sein Thema ist:

“Die Abschaffung der Wahrheit.
Über Propaganda, Fakes und Manipulationen in Online-Medien.”

Wir dachten, das Netz sei ein Medium der Information, der Bildung, der Aufklärung. Doch heute ist mehr Propaganda, Fake und Manipulation denn je. Während seriöse Angebote als “Lügenpresse“ beschimpft werden, wird Youtubern und anderen Online-Stars mit enormer Reichweite, aber auch gefährlicher Propaganda und Verschwörungstheorien, umso blinder geglaubt. Was passiert da? Was sind das für Leute? Warum tun sie das? Und sind wir wirklich besser?
Friedemann Karig studierte Medienwissenschaften, Politik und Volkswirtschaft. Als freier Autor schreibt er für Publikationen wie Süddeutsche Zeitung, ZEIT, Das Magazin (Schweiz) oder die Wirtschaftswoche, für Online-Medien wie netzpolitik.org, carta.info, jetzt.de oder die Krautreporter – sowie viel zu selten auf seinem Blog unter www.friedemannkarig.de. Dabei beschäftigt der „Digital Naive“ sich vornehmlich mit dem digitalen Wandel, der Gesellschaft und dem ganzen Rest.
Termin: Mittwoch, 16. März 2016, 14:30 Uhr
Ort:  Institut für Jugendarbeit, Germeringer Str. 30, 82131 Gauting
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist erforderlich: interaktiv[at]sin-net.de

Interaktiv_Salon2016_FriedemannKarig

Verwandte Beiträge:

ARCHIV

Allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts der LH München und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München Mit den Fördermitteln des Stadtjugendamts werden modellhafte Medienprojekte mit Kindern

Interaktiv-Diskurswerkstatt

Wie verändert die Digitalisierung unsere Stadtgesellschaft? Das erörtern wir am 1. März gemeinsam mit Dr. Roland Poellinger, Leiter der Abteilung eServices bei der Münchner Stadtbibliothek. Die Veranstaltung ist der Auftakt

Ausschreibung Frühjahr 2023

Kooperationsprojekte-Förderprogramm Frühjahrsausschreibung 2023 Bis 01. März 2023 Fördermittel für Medien- und Digitalprojekte mit und von Kindern und Jugendlichen beantragen: Bis zu 4.000 Euro Förderung (keine Eigenmittel benötigt) Anregungen für Projektideen,

Digitale Spiele. Mehr als Pop & Kommerz?

Als Gäste im nächsten Mediensalon begrüßen wir Hendrik Lesser, CEO von remote control productions, und den BR-Journalisten Christian Schiffer. Mit ihnen werden wir die Frage erörtern, welchen Stellenwert Games in

Scroll to Top