Die bunte Jugendmedienwelt

Jugendliche erklären ihre Medientrends

am 20. März 2023 von 15 Uhr bis 18 Uhr
im Institut für Jugenarbeit Gauting.

Welche Games, Apps, Streamingdienste und Webvideo-Plattformen sind im Frühjahr 2023 im Trend? Welche Tools sind fest etabliert und aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken? Welche Neuerungen und Änderungen in der globalen Jugendmedienwelt müssen pädagogische Fachkräfte auf dem Schirm haben? Diesen Fragen wird auf den Grund gegangen.

Da die Entwicklungen rasant voran gehen und die Popularitätszyklen immer kürzer werden, sind wieder Jugendliche nach Gauting eingeladen, die einen Einblick in ihre vielseitigen Medienwelten gewähren und einige neue Trends präsentieren. Über
die vorgestellten Angebote wird erst kurzfristig entschieden – spannende Impulse werden es sein.
Diese Veranstaltung wird zusammen mit Münchner Medienscout-Gruppen und dem Jugendcomputerclub des „Studio im Netz“ gestaltet. Sie gestalten eine Rundreise durch digitale Welten aus jugendlicher Perspektive.

Zielgruppe sind Mitarbeitende aus der Kinder- und Jugendarbeit und aus der Schule. Die Veranstaltung ist auch als Lehrer*innenfortbildung anerkannt, hierfür bei der Anmeldung bitte im Feld Bemerkungen „Lehrkraft“ und die Schule einfügen.

Teilnahmebeitrag: 28 Euro

Anmeldung: direkt auf der Seite des Instituts für Jugendarbeit Gauting

Die Veranstaltung findet traditionell am Vortag des Gautinger Internettreffens statt, damit Interessierte den Besuch beider Veranstaltungen verbinden können.

Ein Angebot aus der Interaktiv-Reihe “MultiMediaAktuell”.
Mitveranstalter sind die Aktion Jugendschutz – Landesarbeitsstelle Bayern e.V., das Referat für Bildung und Sport der LH München und SIN – Studio im Netz e.V.

 

 

Verwandte Beiträge:

ARCHIV

Allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts der LH München und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München Mit den Fördermitteln des Stadtjugendamts werden modellhafte Medienprojekte mit Kindern

Interaktiv-Diskurswerkstatt

Wie verändert die Digitalisierung unsere Stadtgesellschaft? Das erörtern wir am 1. März gemeinsam mit Dr. Roland Poellinger, Leiter der Abteilung eServices bei der Münchner Stadtbibliothek. Die Veranstaltung ist der Auftakt

Ausschreibung Frühjahr 2023

Kooperationsprojekte-Förderprogramm Frühjahrsausschreibung 2023 Bis 01. März 2023 Fördermittel für Medien- und Digitalprojekte mit und von Kindern und Jugendlichen beantragen: Bis zu 4.000 Euro Förderung (keine Eigenmittel benötigt) Anregungen für Projektideen,

Digitale Spiele. Mehr als Pop & Kommerz?

Als Gäste im nächsten Mediensalon begrüßen wir Hendrik Lesser, CEO von remote control productions, und den BR-Journalisten Christian Schiffer. Mit ihnen werden wir die Frage erörtern, welchen Stellenwert Games in

Scroll to Top