Interaktiv-Exkursion zum HEK Basel

am 06. und 07. Oktober 2022

Ein Besuch mit Wirkkraft

Am 06. und 07. Oktober 2022 unternahm das Netzwerk Interaktiv eine Exkursion zum “Haus der Elektronischen Künste” in Basel. Dort haben wir die Ausstellung „Earthbound – Im Dialog mit der Natur“ (30.09.-13.11.2022) besucht, bei der verschiedene Natur- und Umweltthemen mithilfe von Medien aufgegriffen und hinterfragt werden, um schließlich daraus Modelle für Nachhaltigkeit abzuleiten. Des Weiteren konnten wir einen Blick in die Ausstellung „Fantastic Smartphones“ (07.-21.10.2022) werfen, in der Studierende des Bachelorstudiengangs „Media & Interaction Design“ der ECAL/ University of Art and Design Lausanne den Einfluss von Smartphones auf unseren Alltag und unser Verhalten untersuchen. Zum Abschluss fand ein Austausch mit Patricia Huijnen, der Leiterin der Abt. Vermittlung und Education, statt, die uns tiefgreifende Einblicke in die Vermittlungsarbeit und Medienkompetenzförderung des HEK gab. Dabei konnte auch das Netzwerk Interaktiv seine Arbeit, Projekte und Mitglieder vorstellen.

Wir bedanken uns herzlich bei Patricia Huijnen für die Führung, die Gastfreundschaft und Inspiration und empfehlen den Besuch des HEK!

Das Haus der Elektronischen Künste

Das HEK in Basel widmet sich der digitalen Kultur und den neuen Kunstformen des Informationszeitalters. Seit 2011 finden an diesem Ort kreative und kritische Diskurse über die ästhetischen, gesellschaftspolitischen und ökonomischen Auswirkungen von Medientechnologien statt. Das HEK zeigt zeitgenössische Kunst, die neue Technologien erforscht und gestaltet; es fördert eine ästhetische Praxis, die Informationstechnologien als Medium nutzt, anschaulich macht und aktiv in deren Prozesse eingreift. Damit stellt sich das HEK den drängenden Fragen zur Kultur des 21. Jahrhunderts und trägt aktiv zu deren Vermittlung bei. Weitere Infos zum HEK gibt es unter https://www.hek.ch.

     

   

Verwandte Beiträge:

ARCHIV

Allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts der LH München und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München Mit den Fördermitteln des Stadtjugendamts werden modellhafte Medienprojekte mit Kindern

Mediensalon – Gaming

Mediensalon “50 Jahre Pong – spielkulturelle Zugänge zu Gaming” Datum: 23. November | 18 – 21 Uhr  | Ort: Pixel² am Stadtmuseum und im Livestream Vor genau 50 Jahren wurde

Dialogforum Kulturelle Bildung

Dialogforum Kulturelle Bildung 2022 Das Netzwerk Interaktiv und die Landeshauptstadt München veranstalteten zum dritten Mal gemeinsam das Dialogform Kulturelle Bildung. Einen Fachaustausch, der partizipativ gestaltet und durchgeführt wird. Von Kunst-

Mediengelder Präsentation

Die Frühjahrsausschreibung 2022 drehte sich um das Thema “Digitale Teilhabe”. Auch in diesem Jahr wurden kreative und innovative Projekte, die einen souveränen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit vernetzten Welten

Scroll to Top