Frühjahrsempfang 2018: Meet & Greet – München.digital

Empfang in der Ernst-Barlach-Realschule der Stiftung Pfennigparade

Das Münchner Netzwerk Medienkompetenz „Interaktiv“ lud am am 16. Mai zum Frühjahrsempfang in die Ernst-Barlach-Realschule der Stiftung Pfennigparade. Nach Grußworten von Helmut Obst, Bibliothek und Kulturforum der Stiftung Pfennigparade und Haimo Liebich, Sprecher des Netzwerks, sprach Hans Mayrhofer zu Ehren von Wolfgang Zacharias ein paar bewegende Gedenkworte.
Zum inhaltlichen Themenschwerpunkt „München.digital.“ gaben uns Vertreter*innen unterschiedlicher Bereiche einen kleinen Einblick in ihre Strukturen und Projekte:

  • Thomas Bönig (Referat für Informations- und Telekommunikationstechnik), Strukturen und digitalen Entwicklungen im RIT
  • Martin Krause (Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP)), Modellversuch „Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken“
  • Dr. Sonja Moser (Referat für Bildung und Sport), Strukturen und digitale Entwicklungen im RBS
  • Christiane Brehm-Klotz (Referat für Bildung und Sport, Pädagogisches Institut), Projekt KoMMBi
  • Katrin Schuster (Münchner Stadtbibliothek), Digitalisierung & Teilhabe, interne Partizipation in Bibliotheken

Nach den Kurzinputs zu den digitale Entwicklungen in München und darüber hinaus, ließen wir den Abend in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

Verwandte Beiträge:

ARCHIV

Allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts der LH München und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München Mit den Fördermitteln des Stadtjugendamts werden modellhafte Medienprojekte mit Kindern

Interaktiv-Diskurswerkstatt

Wie verändert die Digitalisierung unsere Stadtgesellschaft? Das erörtern wir am 1. März gemeinsam mit Dr. Roland Poellinger, Leiter der Abteilung eServices bei der Münchner Stadtbibliothek. Die Veranstaltung ist der Auftakt

Ausschreibung Frühjahr 2023

Kooperationsprojekte-Förderprogramm Frühjahrsausschreibung 2023 Bis 01. März 2023 Fördermittel für Medien- und Digitalprojekte mit und von Kindern und Jugendlichen beantragen: Bis zu 4.000 Euro Förderung (keine Eigenmittel benötigt) Anregungen für Projektideen,

Digitale Spiele. Mehr als Pop & Kommerz?

Als Gäste im nächsten Mediensalon begrüßen wir Hendrik Lesser, CEO von remote control productions, und den BR-Journalisten Christian Schiffer. Mit ihnen werden wir die Frage erörtern, welchen Stellenwert Games in

Scroll to Top