Digitale Hilfe am Telefon und an der Theke im PIXEL

Das Angebot für Menschen, die im Umgang mit dem Internet nicht so geübt sind …

Das Projekt Digitale Hilfe bietet kostenfreie Unterstützung in den Bereichen Internet und Digitale Medien. Diese richtet sich an alle Menschen, die Fragen rund um Computer, Tablet und Smartphone haben. Für alle diejenigen, die im Umgang mit dem Internet noch ungeübt sind, aber auch an Personen, die sich schon recht gut auskennen und Unterstützung bei der Nutzung von bisher unbekannten Funktionen benötigen, ist dieses Angebot gedacht. Dabei steht die digitale Teilhabe klar im Fokus.

Die Digitale Hilfe ist nicht als reiner Technik-Support zu verstehen, sondern auch als Austauschmöglichkeit und Beratung rund um digitale Kommunikation und Kultur.

Digitale Hilfe am Telefon:

Durch die Digitale Hilfe am Telefon erhalten Sie kostenlose Unterstützung durch ausgewiesene Expert:innen. Fachleute klären mit ihnen alle offenen Fragen. Rufen Sie uns jederzeit unter 089 21528594 an.

Digitale Hilfe online:

Die Digitale Hilfe nimmt Ihre Anfragen online auch über das Anfragenformular entgegen: http://digitalehilfe-muc.de/kontakt/
Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an: kontakt@digitalehilfe-muc.de

www.digitalehilfe-muc.de

Digitale Hilfe an der Theke – jetzt auch am neuen Standort:

Im Pixel, dem Raum für Medien, Kultur und Partizipation im Rosenheimer Str. 5 81667 München, kann jeden Dienstag von 12-18 Uhr die offene Sprechstunde für die „Digitale Hilfe an der Theke“ wahrgenommen werden. Seit Januar 2024 besetzen wir Freitags von 10-16 Uhr im z’sam Theresienstraße 63 80333 München die Räumlichkeiten und freuen uns auf alle Münchner*innen, die Unterstützung in den Bereichen Internet und digitale Medien benötigen.

Sollten Sie sich unsicher sein, welcher Standort gerade besetzt ist, rufen Sie gerne vorab an.

Dieses Angebot wird realisiert vom PIXEL  in Zusammenarbeit mit dem KulturRaum e.V.
Im Auftrag des Sozialreferats und IT-Referats der LH München

 

 

 

Verwandte Beiträge:

ARCHIV

Allgemeine Informationen zum Förderprogramm

Das Förderprogramm des Stadtjugendamts der LH München und des Netzwerks Interaktiv für Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen in München Mit den Fördermitteln des Stadtjugendamts werden modellhafte Medienprojekte mit Kindern

Frühjahrs-Ausschreibung 2024

Kooperationsprojekte-Förderprogramm Frühjahrsausschreibung 2024 4000€ für Medienprojekte (Eigenmittel nicht notwendig) Zielgruppe: Kinder&Jugendliche aus München Bewerbung mit Antragsformular per E-Mail an interaktiv@jff.de Online-Beratungstermin am 18.01.2024 15:00 Uhr in MS-Teams Deadline: 15.02.2024 VERLÄNGERT

Die bunte Jugendmedienwelt

am Montag, den 18. März 2024 von 15 Uhr bis 18 Uhr im Institut für Jugenarbeit Gauting. Welche Games, Apps, Streamingdienste und Video-Plattformen sind im Frühjahr 2024 im Trend? Welche

Antirassismusarbeit im digitalen Raum

Positive Botschaften für Vielfalt und rassismuskritische Strategien für Fachkräfte.   Interaktiv-Mediensalon am Mittwoch, den 20. März 2024 um 14:30 Uhr im Institut für Jugendarbeit, Gauting   Das Grundgesetz hat sich

Nach oben scrollen