25.-27.10. | FESTIVAL FÜR BILDUNG IN DER DIGITALEN KULTUR

Der Medienherbst des Münchner Netzwerks Medienkompetenz zeigt, wie Bildung, Kultur und Gesellschaft das digitale Zeitalter mitgestalten. Unter dem Motto »intelligent vernetzt« laden gut 400 Aktionen und Termine zum Mitmachen, Spaßhaben, Kreativsein, Lernen und Diskutieren ein. Das Programmheft gibt es online unter www.interaktiv-muc.de

Ein Highlight von vielen: 25. bis 27. Oktober 2017: Festival für Bildung in der digitalen Kultur

Beim Interaktiv-Festival für Bildung in der digitalen Kultur können sich Jung und Alt praktisch und kreativ mit digitaler Technologie auseinandersetzen. An drei Tagen ist in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig kostenfrei und offen für alle einiges geboten:

# DURCHGEHEND & HANDS ON  [ZUM KOMPLETTEN PROGRAMM]
EXPACT: Mit der interaktiven Installation expACT von Chiara Ullstein kann man malerisch programmieren lernen.
VR-SPACE: Der Virtual Reality-Space bietet Einblicke, was VR für unterschiedliche Bildungskontexte leisten kann, z.B. in der Anatomie oder Astronomie. Außerdem kann man lernen, wie man selbst VR-Content mit CoSpace erstellt.
ROBOTER: Sie sind klein, machen krach und manche lassen sich programmieren. Während des Festivals können verschiedene Roboter zusammenbauen lassen. Mit einfacher Software kann man sie programmieren und ihnen beibringen zu malen.

# MAKERTREFFEN WE ARE MAKERS MUC #10 / 25.10. – 16.00  [ZUM KOMPLETTEN PROGRAMM]
Das Thema des medienpädagogischen Makertreffens ist das Internet der Dinge. Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/1744200922553030/

# OPENING / 25.10. – 19.00
Das Interaktiv-Festival ist eine der zentralen Aktionen des Medienherbstes 2017. Das Opening wird folgerichtig mit Brainpower von unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren gestaltet. In Short Pecha Kucha-Präsentationen (15 Folien à 20 Sekunden) zeigen sie, wie sie mit digitaler Kultur, Technologie und Bildung umgehen.
Anschließend kann bei Snacks und Getränke genetzwerkt, mit Virtual Reality und Robotern gespielt werden.

# PÄDAGOGISCHER FACHTAG / 26.10. – 9.30 bis 17.30 [ZUM KOMPLETTEN PROGRAMM]
Wie verändern sich Leben, Lernen und Bildung in einer lückenlos vernetzten Gesellschaft? Wo liegen die Chancen und wo die Herausforderungen? Wie kann ich teilhaben und
wo kann ich mich der Vernetzung entziehen?
Der Fachtag beleuchtet diese Fragen in Theorie und Praxis. Neben Vorträgen bieten Best Practice Projekte und Praxisworkshops Fachwissen und vielfältige Anregungen für die Bildungspraxis in unterschiedlichen pädagogischen Feldern.
Die Veranstaltung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Jugendhilfe und an Schulen. Sie ist als Fortbildung anerkennbar.

# BUCHPRÄSENTATION / 26.10. – 17.30  [ZUM KOMPLETTEN PROGRAMM]
Ich und (meine) Welt – Vom Selbstporträt zum Selfie
Spielarten Kultureller (Medien)Bildung. Anschließend: Snacks + Getränke + Selfies

# AVATAR ALS PROTHESE – SCREENING UND TALK / 26.10. – 19.00  [ZUM KOMPLETTEN PROGRAMM]
Das Projekt „Avatar als Prothese“ erforscht Avatare als Gegenstand von kollaborativen Kunstprojekten im Schnittfeld von Kunst und Inklusion. Talk mit Prof. Dr. Karin Guminski (Leiterin des Studiengangs Kunst und Multimedia am Institut für Kunstpädagogik, LMU München), Kati Becker (Künstlerin), Fabian Heller (Medienpädagoge) und Aida Bakhtiari (Künstlerin).

# SCHULKLASSENPROGRAMM / 27.10., ab 9 Uhr  [ZUM KOMPLETTEN ANGEBOT]
Für Schulklassen gibt es ein breites Workshopangebot
_ WEARABLES
_ BLOGGER WERDEN
_ KNOW YOUR LIFESTYLE – HANDYWORKSHOP
_ KABU – KINDERAPP-REDAKTION
_ FILM LESEN LERNEN
_ EXPACT – MALERISCH PROGRAMMIEREN LERNEN

Alle Festivalbestandteile sind kostenfrei. Für einige muss man sich anmelden. Detiallierte Infos zu Programm, Anbietern und Anmeldung unter:

www.interaktiv-festival.de

 

KONTAKT

Das Festival wird veranstaltet in Kooperation von Interaktiv – Münchner Netzwerk Medienkompetenz und
Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig / update. jung & erwachsen im Auftrag der LH München
Organisationsstelle Medienherbst: Medienzentrum München des JFF | TEL 089.126653-0  |  interaktiv@jff.de