Mediensalon mit Prof. Dr. Richard Bartle: Jeder ist ein Socialiser

header2

Interaktiv-Salon am 28. April 2016, 19.00 Uhr
in der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Preysingstr. 83 [Anfahrtsplan als PDF]

Thema: Jeder ist ein Socialiser
Zur Jahrhundertwende wurden MMOs (Massively-Multiplayer-Onlinespiele} von der Gaming-Community als eine Hardcore-Gaming-Erfahrung betrachtet. Die Art und Weise, wie MMO-Spielende miteinander interagieren, hat sich über die Jahre verändert. Damals hat es weniger Socialiser als heute gegeben. Das liegt zum einen daran, dass die MMOs mittlerweile so gestaltet werden, dass sie mehr Socialiser anziehen, zum anderen aber daran, dass sich die Spielenden selbst über die Jahre verändert haben. Die Individuen werden durch das Spielen sozialer. In diesem Vortrag werden verschiedene Erklärungen untersucht und auf Basis von Richard Bartle’s Onlinespieler-Typologie erklärt, warum wir davon nicht überrascht sein sollten.

Referent: Prof. Dr. Richard Bartle, University of Essex
Dr. Richard Allan Bartle, geboren 1960 in Ripon (Großbritannien), ist Autor, Computerspiele-Forscher und Professor für Gamedesign. Er forscht und lehrt an der University of Essex. 1978 entwickelte er gemeinsam mit seinem Kollegen Roy Trubshaw die erste virtuelle Welt, den „Multi-User Dungeon“ (kurz MUD). 2003 verfasste er das Standardwerk Designing Virtual Worlds. Im Rahmen seiner Forschung zu Spielertypen und -präferenzen entwickelte er eine Typologie und den sogenannten Bartle-Test. 2010 wurde er mit dem Online Game Legend Award ausgezeichnet.

Eine Veranstaltung von Interaktiv – Münchner Netzwerk Medienkompetenz, Kulturforum München und Kath. Stiftungsfachhochschule München

Hinweis: Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Weitere Infos auch auf der Veranstaltungsseite bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1721072214844194/

// Storify-Rückblick

// Foto-Impressionen

Interaktiv_Salon2016_Beschi